As time goes by

Geschichte

1990

1990 verwirklichte der Firmeninhaber Michael Knake seinen Traum und gründete die M. Knake Blechbearbeitung & Gerätebau GmbH in Vechta. Von Anfang an prägten Leidenschaft in der Blech- und Metallverarbeitung, Konstruktionstalent und absolute Präzision in der Auftragsabwicklung das Unternehmen, das sich mit Know-how und Qualitätserzeugnissen schnell am Markt etablierte.

Innerhalb von nur fünf Jahren wuchs die Nachfrage an Qualitätsprodukten von M. Knake derart an, dass die zur Firmengründung angemieteten Produktionsräume nicht mehr ausreichten. Der steigende Auftragsbestand, wachsende Mitarbeiterzahlen und zusätzliche Fertigungsmaschinen erforderten eine neue Wirkungsstätte.

1995

1995 errichtete M. Knake auf dem ehemaligen Fliegerhorst in Vechta »Alter Flugplatz« die erste eigene Produktionsstätte auf einer Fläche von 1.000 m². Einhergehend mit dem Bau der neuen Produktionshalle investierte das Unternehmen fast zeitgleich in modernste Fertigungsmaschinen wie den ersten und seinerzeit modernsten Stanz/Nibbel-Laser und eine CNC-Kantbank.

Das richtige Gespür für Marktentwicklungen und ständige Investitionen in innovative Highend-Maschinen der modernen Blechfertigung sowie in Fachpersonal und die Optimierung von Organisationsabläufen, z. B. über Software wurden zur Erfolgsformel des Unternehmens.

2000

Im Jahr 2000 expandierte M. Knake deshalb erneut. Ein zweiter Hallenbau von 1.500 m² wurde realisiert und der moderne Maschinenpark mit einem Laser Flachbett 4KW und zwei weiteren CNC-Kantbänken ergänzt. Damit war die Basis für die heutige Fertigung ganzer Baugruppen geschaffen.

2005

2005 folgten der Bau einer weiteren Halle von 1.800 m² und die Anmietung einer Lagerhalle mit 1.400 m². Gleichzeitig wurde der Maschinenpark mit einem neuen Laser 3050 6KW, einer neuen CNC-Kantbank/ 4 Meter und einer Roboterschweißanlage Portal aufgerüstet.

2007

2007 folgte ein weiterer Highend Laser Trumpf TruLaser5030 und eine CNC-Kantbank 300 Tonnen /4 Meter. Außerdem wurde durch den Bau einer neuen Lager- und Logistikhalle die Produktionsfläche um weitere 1.800m² erweitert.

2008

2008 wurde eine weitere Lasermaschine Trumpf TruLaser 5040 6KW angeschafft, die erstmals auch über eine Rohrschneideeinrichtung verfügt und uns außerdem durch einen Arbeitsbereich von 4 x 2 Metern ermöglicht, Laserteile durchgängig mit einer Gesamtbreite von 4 m zu lasern, zu kanten und auf der Schweißroboteranlage zu verarbeiten.

2010

2010 wurde ein 3D-Laserbearbeitungszentrum Trumpf TruLaserCell 1005 angeschafft, das uns nicht nur das Laserschneiden in 3D ermöglicht, sondern unsere Fertigungsbandbreite um die Technik das Laserschweißens erweitert. Außerdem wurde eine neue Kombinierte StanzNibbel-Lasermaschine Trumpf Trumatic 7000 und eine Walzrichtmaschine angeschafft.

2011

2011 wurden 2 neue Hallen mit rund 5.000m² Produktionsfläche und zusätzlichen Büroräumen gebaut und eine kleinere Lagerhalle mit 800m² Lagerfläche wurde gekauft. Eine Flachbett-Festkörperlasermaschine Trumpf TruLaser 5030 Fiber, eine weitere 4m-Kantbank Trumpf TruBend 5230 und eine Koordinatenbohrmaschine ergänzte den Maschinenpark.

2014

Eine weitere 4m-Kantbank Trumpf TruBend 5170 wurde angeschafft. (ToolShuttel)

2016

Eine Nassgleitschleifanlage der Firma WltherTrowal wurde angeschafft, um die Qualität der Zuschnitt-Teile weiter zu verbessern. Außerdem wurden 2 Gesenkbiegepressen wurden mit Robotertechnik automatisiert.

2017

2 Flachbett-Laserschneidanlagen Trumpf TruLaser 5030 fiber mit 8kw Laserleistung wurden angeschafft.
Außerdem wurde ein Schweißarbeitsplatz mit einem kollaborierenden Roboter ausgerüstet.
Um die Luftverschmutzung an den Schweißarbeitsplätzen zu verringern wurde in eine Schweißrauch-Absaugung investiert.

Heute

Heute fertigt die Firma M.Knake auf insgesamt 12.000 m² Produktionsfläche mit hochmodernen Fertigungsanlagen die unterschiedlichsten Blechteile, Baugruppen und Gehäuse aus Edelstahl, Aluminium, Stahlblech und verzinkten Blechen.